04 November 2016 | Hotels

Pan-europäische Owner-Operator – wo und wie lebt es sich am besten in Europa und warum?

Ein Live-Mittschnitt des Panels im Rahmen des Special Real Estate Forums auf der Expo Real mit hochkarätiger Besetzung

Anmelden und E-Mail-Newsletter abonnieren Jetzt anmelden
Seit langem wird in der Hotelinvestmentbranche über Asset-light und Asset-right diskutiert – und war auch auf der diesjährigen Expo Real ein Thema. Unter dem Motto „Pan-europäische Owner-Operator – wo und wie lebt es sich am besten in Europa und warum?“ diskutierten Branchenexperten im Rahmen des Special Real Estate Forums über die Vor- und Nachteile des Businessmodells, die Frage, ob es für alle Marken und Segmente passend ist sowie über den besten Standort, um Hotels in Europa zu betreiben.
 
Moderator Lukas Hochedlinger, Managing Director Germany, Austria & CEE bei Christie & Co, sprach mit den Branchenexperten Raúl Gonzalez, CEO EMEA bei der Barceló Group, Philipp Bessler, Geschäftsführer bei lfpi, Michael Bauer, Director Development & Acquisition bei der EVENT Hotelgruppe sowie Martin Löcker, COO und Vorstandsmitglied bei der UBM AG.
 
Einen Mitschnitt des Panels können Sie sich hier ansehen.