Schließen

Wir haben unsere Richtlinien zu persönlichen Daten und die Fair Processing Notice aktualisiert und Sie können sie lesen hier.

Kauf oder Verkauf eines Unternehmens? Kontaktieren Sie unser Team +49 69 90 74 570
Immobiliensuche Immobiliensuche
06 April 2021 | Hotels

Christie & Co ist laut RCA der aktivste Hotelvermittler Europas

London. Der Hotelimmobilienspezialist Christie & Co wurde in der neuesten Rangliste von Real Capital Analytics (RCA) als der aktivste Makler im Hotelsektor in Europa eingestuft. Diese Einschätzung basiert auf der Anzahl an verkauften Hotels im Jahr 2020.

Registrieren und erhalten Sie E-Mail Alerts Jetzt anmelden
Die aktuell veröffentlichten Zahlen von RCA belegen, dass Christie & Co im Jahr 2020 deutlich mehr Hotels in Europa vermittelt hat als andere Hotelmakler. Auch auf Länderebene wurden das französische und das österreichische Team von Christie & Co als die führenden Hotelmakler identifiziert und belegten jeweils den ersten Platz.
 
Zu den bedeutenden Transaktionen im Jahr 2020 gehörte der Verkauf des 4-Sterne-Hotels Holiday Inn Paris Porte de Clichy an Extendam und Catella Hospitality, der von Christie & Co Frankreich abgeschlossen wurde. Mit 262 Zimmern gilt das Hotel als die größte Immobilie des Landes, die unter der Marke Holiday Inn geführt wird. Der Deal wurde als die größte Hoteltransaktion Frankreichs seit dem Beginn der COVID-19-Pandemie 2020 vermerkt.
 
Die Hotelspezialisten von Christie & Co in Österreich betreuten den Verkauf des renommierten Hotels Schloss Pichlarn, ein 5-Sterne-Schlosshotel mit einer 1.000-jährigen Geschichte in den österreichischen Alpen. Der bekannte Hotelier Georg Imlauer übernahm das 96-Zimmer-Hotel mit der bestehenden Betreibergesellschaft und den rund 100 Mitarbeitern.
 
Das deutsche Team von Christie & Co konnte diverse Privathotels erfolgreich im Auftrag der Eigentümer verkaufen, darunter das Schlosshotel Klink mit 106 Zimmern, das Weinromantikhotel Richtershof mit 43 Zimmern oder das Hotel Schloss Rheinfels mit 60 Zimmer.
 
Auf dem spanischen Markt beriet das lokale Expertenteam von Christie & Co die deutsch-spanische Activ-Group, beim Verkauf des geplanten Sercotel mit 155 Zimmern im Einkaufszentrum La Rosaleda, einem der gefragtesten städtischen Märkte in Malaga.
 
Der Großteil dieser Aktivitäten wurde vor dem Hintergrund der anhaltenden COVID-19-Pandemie und lokaler Lockdowns durchgeführt, was darauf hindeutet, dass der Hotelinvestmentmarkt immer noch sehr aktiv ist.
 
Christie & Co dominiert weiterhin den Markt für Hoteltransaktionen in ganz Europa. Als marktführende Berater für Hoteleigentümer identifiziert Christie & Co seit über 85 Jahren Betreiber und Käufer und es gibt keine Anzeichen für eine Verlangsamung. Auch im ersten Quartal 2021 konnten diverse Hotels in ganz Europa erfolgreich vermittelt werden, viele weitere befinden sich gerade in Verhandlungen.
 
Carine Bonnejean, Managing Director – Hotels bei Christie & Co, kommentiert: „Trotz des herausfordernden Jahres für den Beherbergungssektor hat sich unser Hospitality-Team weiterhin darauf konzentriert, Abschlüsse für unsere Kunden in ganz Europa zu erzielen.  Die rekordverdächtigen Kapitalaufnahmen wurden durch das begrenzte Angebot, das auf den Markt kam, immens erschwert, aber seit Anfang des Jahres zeichnen sich endlich größere Gelegenheiten ab.“
 
„Die zum Teil merkbare Zurückhaltung mancher Investoren im vergangenen Jahr scheint einer „Es muss doch weitergehen-Mentalität“ zu weichen. Wir gehen von einem Anstieg der Transaktionen in diesem Jahr in Deutschland und Österreich aus“ ergänzt Lukas Hochedlinger, Managing Director Central & Northern Europe bei Christie & Co.
 
 
Quelle: Real Capital Analytics www.rcanalytics.com, März 2021.