5/30/2022 | Hotels

Von Christie & Co begleiteter Forward Deal im Vienna Twentytwo erfolgreich abgeschlossen

Wien. Der Hotelimmobilienexperte Christie & Co durfte im Auftrag der Projektentwickler SIGNA Gruppe und ARE Development einen passenden Käufer für das zurzeit im Bau befindliche Bassena Hotel Wien Donaustadt in der Quartiersentwicklung „Vienna Twentytwo“ finden. Mit der Raiffeisen Immobilien KAG konnte rasch ein solider Käufer gefunden und die Transaktion erfolgreich abgeschlossen werden.

Direkt an der U1-Station Kagran befindet sich das im Bau befindliche Stadtquartier „Vienna Twentytwo“, welches als Joint Venture Projekt der SIGNA Gruppe und der ARE Development geplant wurde. Neben Bürogebäuden, 220 Serviced Apartments und einem Wohnturm mit 600 Einheiten, wird dort zukünftig auch ein knapp 200-Zimmer Bassena Hotel, eine Marke der Österreichischen Verkehrsbüro Group, öffnen. Die Gästezimmer erstrecken sich über 8 Stockwerke, während das Erdgeschoss Retail-Flächen beinhalten wird. Die Fertigstellung und Eröffnung des 3-Sterne-Hotels ist für Sommer 2022 angesetzt.

Christie & Co wurde bereits 2019 exklusiv mit der Vermarktung des Hotelteils der Projektentwicklung beauftragt und freut sich, dass der Verkauf nun erfolgreich abgeschlossen werden konnte. „Die letzten Monate zeigen, dass das Interesse an Hotelimmobilien aktuell wieder stark zunimmt und solide Konzepte und Betreiber langfristig attraktiv sind. Es freut uns daher ungemein, dass wir diese Transaktionen mit hochkarätigen Verkäufern und Käufern begleiten durften,“ kommentiert Simon Kronberger, Director Austria & CEE bei Christie & Co, der den Verkauf mit seinem Team begleitet hat.